Beiträge zum Stichwort ‘ Farberkennung ’

Viele Dinge

24. September 2012 | Von

Das Kartenspiel „Viele Dinge“ ist ein Spiel für zwei bis acht Wortakrobaten, die sich in der Welt der Buchstaben gut auskennen oder noch dabei sind, sich in dieser zurecht zu finden. Spielvarianten für Kinder ab drei, sechs und ab acht Jahren sorgen für viel Spaß und Action. Drei Spielvarianten sind in der Spielanleitung vorgeschlagen, so dass mit diesem Kartenspiel

[weiterlesen …]



Klack!

1. August 2012 | Von

Bei Klack! können sich zwei bis sechs Spieler  als Turmbauer betätigen. Gleichzeitig arbeiten alle Kinder ab vier Jahren an ihrem Turm mit dem Ziel, die meisten Steine aufeinander gestapelt zu haben, wenn das Spiel zu Ende ist. In dem Spiel enthalten sind magnetische Steine, auf denen unterschiedliche Symbole in verschiedenen Farben abgebildet sind, sowie ein Farb- und

[weiterlesen …]



Farbzwerge

19. Juli 2012 | Von

Im Zwergental färben jedes Jahr zwei bis sechs Spielerdie Zwergenmützen für die Sonnwendfeier in den schönsten Farben. Leider gibt es nur Farbtöpfe in den Farben rot, gelb und blau und so müssen sich die kleinen Zwerge ab vier Jahren die passenden Farben manchmal erst noch mischen. In der Tischmitte liegen sechs Farbtöpfe in den Grundfarben rot, gelb

[weiterlesen …]



Haselnussbande

13. Juni 2012 | Von

Die Haselnussbande ist eine Gruppe von Eichhörnchen, die sich ihre Zeit damit vertreibt, die schmackhaftesten Leckereien im Wald zu sammeln. Zwei bis vier Spieler schlüpfen in die Rolle der Eichhörnchen und jeder versucht, als erstes sieben Waldfrüchte zu horten. Dabei ist es für die kleinen Sammler ab fünf Jahren wichtig, das Waldgebiet zu meiden, in

[weiterlesen …]



Dicke Luft in der Gruft

6. Januar 2012 | Von

Das gruselige Gedächtnisspiel vom Zoch Verlag ist für 2 bis 6 Spieler ausgelegt. Dicke Luft in der Gruft eignet sich für Spieler ab 6 Jahren. Im Jahr 2004 wurde es auf die Nominierungsliste für den Preis „Spiel des Jahres“ gesetzt und erhielt zum einen die Auszeichnung Bestes Kinderspiel und zum anderen wurde es von der Jury des Deutschen

[weiterlesen …]